Auf der TS27 Höhe Aichbauer

Zwei Buben (10 und 13) unter den Verletzten bei Kreuzungs-Crash

+

Petting - Am Sonntag ereignete sich gegen 13.35 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße TS 27. Dabei wurden sechs Personen verletzt.

Update, 17.10 Uhr: 

Am Sonntag, gegen 13.30 Uhr fuhr eine 45-jährige Laufnerin mit ihrem VW Golf auf der Kreisstraße TS 23 von Petting in Richtung Teisendorf. An der Einmündung in die TS 27 bog sie nach links ein und missachtete die Vorfahrt eines 41-jährigen Wagingers der mit seinem VW Touran die Kreisstraße TS 23 von Teisendorf in Richtung Waging befuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Bilder vom schweren Unfall auf der TS27

 Im VW Golf der Laufnerin befanden sich neben der Fahrerin noch ihr 10-jähriger Sohn sowie ein 13-jähriger Junge. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden schwer verletzt. Sie wurden an der Unfallstelle durch einen Notarzt erstversorgt und anschließend mit dem Bayerischen Roten Kreuz in ein nahegelegenes Krankenhaus abtransportiert. Im VW Touran des Wagingers befanden sich noch dessen Ehefrau und der 2-jährige Sohn. Die drei Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und ebenfalls mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. 

An den beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 23.000 Euro. Die verunfallten Fahrzeuge mussten durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden. Die freiwillige Feuerwehr Petting war zur Sperre und Reinigung der Fahrbahn vor Ort. Die Totalsperre der Unfallstelle dauerte in etwa eineinhalb Stunden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Erstmeldung:

Nach ersten Informationen von vor Ort wollte auf Höhe Aichbauer ein VW Golf, von Petting kommend, nach links in Richtung Teisendorf abbiegen und übersah dabei einen aus Teisendorf kommenden VW Touran. Der Touran krachte wohl ungebremst in die Fahrerseite des Golfs. Die drei Insassen aus dem Golf wurden schwer verletzt und die drei Personen aus dem Touran, darunter ein Kleinkind, wurden leicht verletzt. 

Am Unfallort war ein Großaufgebot von Einsatzfahrzeugen. Die Feuerwehr Petting, der First Responder der Feuerwehr Waging, vom BRK vier Rettungswagen ein Krankentransporter und zwei Notärzte. Die Verunglückten wurden alle an der Unfallstelle erstversorgt und danach in umliegende Krankenhäuser verteilt. Die Straße war währen des Einsatzes komplett gesperrt. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

FDL/Lamminger

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser