Diesel lief auf 40 Kilometern aus

Pfaffenhofen - Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Weil Unbekannte einen Gullydeckel auf der B15 aushoben, entstand eine Dieselspur von 40 Kilometern Länge!

Am frühen Sonntagmorgen wurden auf der B15 in Pfaffenhofen durch bislang unbekannte Täter mehrere Gullydeckel aus der Verankerung gehoben. Einer davon lag in der Mitte der Fahrbahn. Dieser wurde beim Überfahren hochgeschleudert und beschädigte den Dieseltank eines Lkw, der in Richtung Landshut unterwegs war.

Da der Fahrer dies anscheinend nicht bemerkte, entstand eine Dieselspur in einer Länge von mehr als 40 Kilometer. Die sofort verständigten anliegenden Feuerwehren banden den Diesel, um eine weitere Gefährdung des Straßenverkehrs zu verhindern.

Der bislang ebenfalls unbekannte geschädigte Lkw-Lenker sowie etwaige Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim zu melden.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser