"Pickerlstreit": Was kann Seehofer bewirken?

+

Kiefersfelden - Hierzulande ist Horst Seehofer ein Mautbefürworter, wenn es aber um die Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Kufstein Süd geht, will er sich dagegen einschalten.

Dass sich Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer in den Pickerlstreit einschaltet, kommt auf Tiroler Seite gut an. Hilfreich sei, so Kufsteins Bürgermeister Martin Krumschnabel gegenüber Radio Charivari, dass der Schritt von bayerischer Seite erfolgt ist.

Krumschnabel bei Charivari:

OTON

Krumschnabel hofft, dass das energische Auftreten der bayerischen Vertreter bei der österreichischen Regierung nun etwas bewirkt. 

Lesen Sie mehr:
Dossier zum "Pickerlstreit"

Seehofer hat gestern angekündigt im Mautstreit vermitteln zu wollen. Im kommenden Jahr will er sich nun persönlich in den Pickerlstreit mit Österreich einschalten.

Archiv: Maut-Gipfel gescheitert

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser