Polizeikontrolle bei Piding

Mann versteckt Drogen in Einhorn-Plüschtier

+

Piding - Bei der Kontrolle eines Reisebusses ist der Polizei ein Einhorn-Stofftier ins Auge gefallen. Im Inneren machten die Beamten einen spannenden Fund.

Am Donnerstagvormittag kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein einen Fernreisebus, der auf dem Weg nach Kroatien war.

Bei der Kontrolle der Passagiere fiel den Beamten ein junger Mann auf, der ein in seinem Handgepäck ein Einhorn-Stofftier mitführte. Das Einhorn erweckte daraufhin das Interesse der Pidinger Schleierfahnder, weshalb sie es sich etwas genauer anschauten.

Dabei konnten sie feststellen, dass es sich bei dem Einhorn um eine Tasche mit Reißverschluss handelte. Nachdem sie diese öffneten, konnten sie einen kleinen Klumpen Haschisch samt Rauchutensilien auffinden.

Der junge Mann musste deshalb seine Urlaubsreise kurzfristig für die notwendige Sachbearbeitung unterbrechen. In erwartet eine Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Traunstein

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser