59-Jähriger gesteht

Polizei findet drei Meter hohe Cannabispflanzen 

Rauschgiftermittler haben auf dem Anwesen eines 59 Jahre alten Mannes im Landkreis Amberg-Sulzbach fast 400 Gramm Marihuana und mehrere bis zu drei Meter hohe Cannabispflanzen gefunden.

Amberg - „Die Pflanzen haben wir selber und den Rest hat der Hund gefunden“, sagte ein Sprecher am Donnerstag, der zuvor in der Pressemitteilung von einem „agilen Rauschgifthund“ geschrieben hatte. Die Drogenfahnder seien dem Mann nach intensiven Recherchen auf die Spur gekommen. Er wurde nach der Hausdurchsuchung sofort festgenommen. 

„Die Menge an Marihuana ist für unsere Region sehr ungewöhnlich“, sagte der Polizeisprecher weiter. Dennoch habe der Mann vor dem Haftrichter glaubhaft versichern können, dass er die Pflanzen für den Eigenbedarf angebaut habe. Der Mann wurde wieder freigelassen, muss sich aber wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser