Besitzerin ermahnt

Polizei muss in Freilassing Hund aus heißem Auto befreien

+
Ein kleiner Hund, der bei der Hitze am Samstag in einem Auto zurückgelassen wurde, musste mit Hilfe der Polizei befreit werden.
  • schließen

Freilassing - Ein kleiner Hund, der bei der Hitze am Samstag in einem Auto zurückgelassen wurde, musste mit Hilfe der Polizei befreit werden.

Kunden eines Supermarktes hatten das Tier in einem auf dem dortigen Parkplatz abgestellten Auto bemerkt. Sie verständigten die Polizei. Diese konnte die Besitzerin ausfindig machen, die das Tier aus dem Fahrzeug holte. Sie wurde ermahnt und zurechtgewiesen, zu einer Anzeige kam es aber nicht, wie eine Beamtin der Polizeiinspektion Freilassing der Redaktion von BGLand24.de mitteilte.

Leser von BGLand24.de hatten das Geschehen beobachtet und die Redaktion darauf aufmerksam gemacht.

Kinder und Haustiere sollten im Sommer bei hohen Temperaturen nie alleine im Auto gelassen werden.  Abgestellte Autos heizen sich extrem schnell auf. Ein wenig Sonneneinstrahlung reicht bereits und im Inneren des Fahrzeugs werden hohe Temperaturen erreicht.

Leserreporter:

Die ersten Hinweise zu diesem Artikel haben uns unsere Leser geschickt! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht. Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser