Polizei rettet betrunkene Mädchen vor Erfrieren

Fürth/Nürnberg - Die Polizei hat zufällig zwei betrunkene Mädchen in der Nacht zum Sonntag in Fürth vor dem Erfrieren bewahrt. Sie wollten zu Fuß nach Hause gehen.

Streifenbeamte entdeckten die beiden 16-Jährigen kurz nach Mitternacht zufällig auf einer Wiese - bei Minus 17 Grad. Eines der Mädchen lag auf dem Rücken am Boden. “Die Mädchen waren stark alkoholisiert“, sagte eine Sprecherin der Polizei am Sonntag in Nürnberg. Die Polizei verständigte die Erziehungsberechtigten. Zudem werde das Jugendamt informiert, ergänzte die Sprecherin. Die 16-Jährigen gaben an, eine Feier besucht zu haben. Trotz der eiskalten Nacht traten sie zu Fuß den sechs Kilometer langen Heimweg

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser