Nach Rettungsaktion am Samstag in Prien

Zamperl aus dem Mühlbach ist wieder bei seinem Herrchen

+
  • schließen

Prien am Chiemsee - Nach seiner Rettung aus dem Mühlbach ist das kleine Hündchen wieder bei seinen Besitzern.

Der am frühen Samstagmorgen aus dem Mühlbach gerettete Hund ist wieder mit seinem Besitzer vereint, teilte eine Mitarbeiterin des Tierheims Rosenheim mit. "Er hat ihn gestern abgeholt."

Wie es genau es  dazu kommen konnte, dass der Zamperl in den Graben des Mühlbachs gerät, wird sich aber wohl nicht mehr klären lassen, erläuterte ein Beamter der Polizeiinspektion Prien auf Nachfrage von rosenheim24.de, "da hat es keine Ermittlungsergebnisse mehr gegeben."

Es sei jedoch zu beachten, dass der Halter des Hundes für das Verhalten seines Tieres und damit auch die Kosten eines Rettungseinsatzes verantwortlich sei. "Es ist aber davon auszugehen, dass das in diesem Fall eine Hundeversicherung übernimmt", erläuterte der Beamte, gesichert sei dies aber nicht. 

Frühmorgens aus dem Mühlbach gerettet

Am frühen Samstagmorgen, gegen 1.15 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr zu einer Tierrettung aus. Ein kleiner Mischlingshund musste aus dem Mühlbach, unweit des Priener Regionalmarktes gerettet werden. Er konnte sich mehr alleine aus dem Graben retten und bellte kraftlos um Hilfe suchend. Anwohner hatten das Bellen gehört und alarmierten die Hilfskräfte.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser