Verfolgt und ausgeraubt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien/Pfaffenhofen - Schmuck im Wert von 30.000 Euro wurde zwei Frauen gestohlen, die beim Antikmarkt in Prien waren. Die Polizei geht von einer genau geplanten Tat aus:

Am Sonntag Nachmittag, in der Zeit von 17.05 Uhr bis 17.20 Uhr gelang es einem oder mehreren unbekannten Tätern aus einem abgestellten Pkw einen Schmuckkasten zu entwenden. Der Inhalt hat einen Wert von rund 30.000 Euro. Die 63-jährige Geschädigte war mit ihrer Tochter als Schmuckhändler auf einem Antikmarkt in Prien am Chiemsee. Gegen 15.30 Uhr fuhren die Frauen von dem dortigen Marktgelände auf die Autobahn in Richtung München und Nürnberg.

Bei der Ausfahrt Schweitenkirchen/Pfaffenhofen fuhr die 63-Jährige von der Autobahn ab, um beim dortigen McDonalds eine Pause einzulegen. Das Fahrzeug, ein grauer Peugeot mit Nürnberger Kennzeichen, wurde direkt gegenüber des Eingangsbereiches abgestellt. Als die Frauen nach kurzer Zeit im Restaurant Platz nahmen und auf ihren Pkw sahen, stellten sie fest, dass die rechte hintere Seitenscheibe eingeschlagen war. Bei einer sofortigen Überprüfung wurde das Fehlen eines versperrten Schmuckkasten bemerkt. Darin befanden sich verschiedenste Schmuckgegenstände im Wert von rund 30.000 Euro.

Da gezielt der Schmuckkasten angegangen und sonst nichts entwendet wurde, ist davon auszugehen, dass der oder die Täter die Geschädigte schon seit Prien am Chiemsee beobachtet hatten, ihnen gefolgt waren und die kurze Abwesenheit zum Diebstahl nutzten. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Pfaffenhofen unter der Telefonnummer 08441/8095-0 entgegen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser