Pro-Guttenberg-Demo: Jeder darf reden

Rosenheim - Die Pro-Guttenberg-Demo, die morgen in Rosenheim stattfinden wird, soll eine Bürger-Kundgebung werden. Das bedeutet: Jeder, der ans Mikro möchte, darf auch dort reden.

"Die Demo wurde über Facebook vom Volk initiiert, deshalb soll sie auch eine Volks-Kundgebung sein." Das sagen die Verantwortlichen von CSU/JU Neubeuern. Damit die Demonstration ordnungsgemäß stattfinden kann, hatte die JU Neubeuern die Veranstaltung bei der Stadt Rosenheim angemeldet. Die Junge Union will aber nicht als Veranstalter, sondern nur als Unterstützer angesehen werden. Eine parteipolitische Kundgebung soll es deshalb nicht geben. Das Podium, das am Freitagnachmittag bereits auf dem Max-Josephs-Platz aufgebaut werden wird, soll den Demo-Teilnehmerinnen und -teilnehmern gehören. Jeder, der etwas sagen möchte, dürfe dort auch reden, heißt es. Damit es geordnet abgehen kann, wird allerdings eine telefonische Anmeldung bei Martin Fritz, CSU-Vorsitzender von Neubeuern, unter der Mobil-Nummer 0172/8177950 erbeten.

Die Demonstration findet morgen, Samstag, 5. März 2011, von 13 bis 16 Uhr auf dem Max-Josephs-Platz in Rosenheim statt.

Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg soll übrigens einen vorübergehenden Umzug ins Ausland erwägen. Das Nachrichten-Magazin Focus meldet, dem 38-Jährigen liege ein Jobangebot einer amerikanischen Consultingfirma vor. Seine Familie würde Guttenberg, sollte er das Angebot annehmen, in die USA mitnehmen.

Guttenberg: Aufstieg und Fall einer Lichtgestalt

Guttenberg: Aufstieg und Fall einer Lichtgestalt

"Copy, paste, delete": Das schreibt die Presse über Guttenberg

"Copy, paste, delete": Das schreibt die Presse über Guttenberg

Fall Guttenberg: Auch diese Künstler haben abgekupfert

Fall Schavan: Auch diese Promis haben abgekupfert

Berlin: Bilder von der Anti-Guttenberg-Demo

Berlin: Bilder von der Anti-Guttenberg-Demo

Affären: Diese Politiker sind NICHT zurückgetreten!

Rücktritt & Comeback: Diese Politiker haben es zurückgeschafft

Rücktritt & Comeback: Diese Politiker haben es zurückgeschafft

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser