Promillebusse für den Unsinnigen Donnerstag

Rosenheim - Um Faschingsgängern am Unsinnigen Donnerstag eine sichere Heimfahrt zu gewähren, fährt das Busunternehmen Kroiss am Abend länger. Gefahren wird wie am Samstag.

Die Busse in der Stadt Rosenheim werden am heutigen Unsinnigen Donnerstag länger als an gewöhnlichen Donnerstagen fahren. Das Busunternehmen Kroiss will damit allen Faschingsfeiernden die Möglichkeit geben, sicher nach Hause zu kommen.

Geschäftsführer Ingmar Töppl im Charivari-Interview: "Am Unsinnigen Donnerstag sind wir für unsere Rosenheimer Narren da wie an einem normalen Samstag. Das heißt, wir fahren drei Stunden länger. Die letzte Abfahrt in Richtung Norden und Südosten ist um 1.35 Uhr. Die letzte Abfahrt nach Westen und nach Kolbermoor um 2.05 Uhr."

Auch am Faschingdienstag wird der Nachtverkehr drei Stunden länger fahren. Ab 14.30 Uhr ist dann das Busfahren sogar kostenlos.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa/re

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser