Amtsgericht Traunstein

Tödlicher Unfall: Verursacher erhält Bewährung

Traunstein - Zwei Urteile fielen am Donnerstag am Amtsgericht. Unter anderem musste ein Richter über einen 34-Jährigen entscheiden, der im Juli 2014 einen tödlichen Unfall verursachte.

Eine fahrlässige Tötung hat einem Mann aus Traunreut eine Bewährungsstrafe eingebracht. Ein Jahr und drei Monate auf Bewährung lautete das Urteil des Richters am Amtsgericht Traunstein. Der 34-Jährige war im Juli vergangenen Jahres auf der Bundesstraße zwischen Altenmarkt und Rabenden bei einem riskanten Überholmanöver in ein entgegenkommendes Fahrzeug geprallt. Der Fahrer des anderen Wagens war noch am selben Tag an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Aus unserem Archiv: Tödlicher Unfall auf der B304

Unfall mit Schwerverletzten auf der B304

In einem zweiten Prozess ist ein Mann zu einer Freiheitsstrafe verurteilt worden. Die nächsten 34 Monate wird er wegen zahlreicher Betrügereien im Gefängnis verbringen. Nach den zwei Jahren und zehn Monaten bekommt er außerdem nochmal eine zweijährige Bewährungsstrafe. Der Mann hatte u.a. in über 15 Fällen bei Internetverkäufen betrogen. Außerdem hatte er das Arbeitsamt hintergangen. Er hat zu Unrecht mehr als 13.000 Euro an Arbeitslosengeld und anderen Sozialleistungen erhalten.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser