Prozess: Maskiert in Wohnung eingedrungen

Rosenheim - Ein 21-jähriger Rosenheimer und ein 22-jähriger Oberaudorfer stehen am Mittwoch wegen eines Raubes vor Gericht. Sie sollen im Februar in eine Wohnung eingedrungen sein, und eine anwesende Person bedroht haben.

Den beiden wird vorgeworfen, im Februar mit Sturmmasken maskiert in eine Rosenheimer Wohnung eingedrungen zu sein und die dort Anwesenden Personen bedroht zu haben. Laut Anklage nahmen die beiden ihnen Geld und Handys ab, der Wert der gesamten Beute lag bei 400 Euro. Bei dem Raubzug brachen die mutmaßlichen Täter einem Mann in der Wohnung die Nase und schlugen einem anderen mit einer Eisenkette gegen den Hinterkopf. Die Verhandlung ist auf zwei Tage angesetzt; ein Urteil soll am 1. Dezember fallen.

Radio-Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser