Unfall auf B299 bei Garching an der Alz

Auto schleudert auf Radweg: Mann (50) schwer verletzt

+
Ein Radfahrer wurde auf der B299 bei Garching an der Alz von einem Auto erfasst.
  • schließen

Garching an der Alz  - Auf der B299 ist es am Montagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Auto schleuderte auf den angrenzenden Geh- und Radweg und erfasste dort einen Radlfahrer.

UPDATE, Dienstag, 10.05 Uhr - Polizeimeldung:

Am Montagnachmittag gegen 17.20 Uhr fuhr ein 45-jähriger Autofahrer aus dem Raum Ingolstadt auf der B299 von Garching in Richtung Tacherting. Auf Höhe Bruck, kurz vor dem Bahnviadukt, kam er in einer Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern, geriet auf den rechts neben der Straße verlaufenden Geh-/Radweg und erfasste dort einen entgegenkommenden 50-jährigen Radfahrer aus Tacherting. 

Der 50-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Kreisklinikum Traunstein geflogen. Der Autofahrer sowie der 19-jährige Sohn des Opfers, der hinter dem Verletzten radelte, wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro. Die Feuerwehr Garching war zur Absicherung der Unfallstelle und Verkehrslenkung im Einsatz.

Pressemeldung Polizei Altötting

Update, 20.10 Uhr: Bilder vom Unfallort

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am späten Montagnachmittag auf der B299 bei Garching gekommen. Ein 45-jähriger aus Großmehring war mit seinem Ford Mondeo von Garching in Richtung Wiesmühl unterwegs. Im sogenannten Brucker Holz verlor er in einer scharfen Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte auf den Geh- und Radweg, auf dem in diesem Moment ein Vater mit seinem Sohn mit dem Rad unterwegs war. Der Autofahrer erfasste den Vater auf dem Fahrrad und verletzte diesen schwer.

Er musste mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Trostberg geflogen werden. Der Sohn erlitt einen Schock. Die Feuerwehr aus Garching war zur Versorgung der Beteiligten eingesetzt, sowie zur Verkehrslenkung und zum Absichern der Unfallstelle.

Bilder vom schweren Unfall mit Radfahrer auf der B299

Bilder/Text: TimeBreak21

Update, 18.30 Uhr: B299 wieder frei

Wie unser Mitarbeiter von vor Ort mitteilt, ist die B299 inzwischen wieder komplett freigegeben. Der Radfahrer sei mit schweren Verletzungen per Hubschrauber ins Krankenhaus Trostberg gebracht worden.

Die Erstmeldung, 18 Uhr:

Er wurde dabei unbekannten Grades verletzt. Laut unserem Mitarbeiter vor Ort ist ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die B299 ist derzeit halbseitig zwischen Garching und Wiesmühl gesperrt.

hs

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser