„Radler im Mischverkehr sicherer“

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Auf der Jahresversammlung des Kreisverbandes des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) ging es nicht nur um das vergangene Jahr: Es gab viele Bilder zu sehen!

Bilder aus zehn Jahren erinnerten an die wichtigsten Aktionen und verkehrspolitischen Tätigkeiten seit der Gründung des Kreisverbandes im Oktober 2000.

In zehn Jahren Auseinandersetzung mit lokaler Verkehrspolitik und städtischer Infrastruktur für den Radverkehr habe sich eines klar herauskristallisiert: Radwegebau ist nicht die Lösung der Probleme für den innerstädtischen Radverkehr. Radwege böten nicht die erwartete Sicherheit; an Kreuzungen und Einmündungen führten sie zu neuen Gefahrensituationen. Hier passierten häufiger Unfälle und schwerere als beim Radeln auf der Fahrbahn.

Radfahren im Mischverkehr sei tatsächlich sicherer: Eine konsequent vom Kfz-Verkehr getrennte Radverkehrsführung ist im Stadtgebiet allein aus Platzmangel nicht zu realisieren. Dennoch radeln viele lieber auf separaten Wegen. Aus Angst vor dem motorisierten Verkehr werde oft auf den Gehweg ausgewichen, wenn keine Radwege vorhanden sind.

Mehr dazu am Freitag im Oberbayerischen Volksblatt.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser