Raketen in Festsaal gezündet - 18-Jährige verletzt

Mainburg - Ein Unbekannter hat in einem Festsaal drei Silvesterraketen abgefeuert. Ein Feuerwerkskörper traf eine 18-Jährige am Kopf. Sie erlitt eine Verbrennung und musste ins Krankenhaus.

Der Vorfall ereignete sich während einer Veranstaltung im niederbayerischen Mainburg (Landkreis Kelheim). Einer der Feuerwerkskörper traf nach Polizeiangaben vom Montag eine 18-Jährige am Kopf. Sie erlitt eine leichte Verbrennung und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Was den Täter dazu brachte, die Raketen bei der privaten Veranstaltung am Freitag abzubrennen, ist der Polizei schleierhaft. Bisher ist auch unklar, wer die Raketen zündete. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung sowie wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser