Bremsübungen - Mädchen (9) tot

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Raubling - Große Trauer in Pfraundorf: Ein neunjähriges Mädchen ist am Donnerstagabend beim Spielen von einem Auto erfasst und getötet worden.

Wie die Polizei am Abend mitteilte, hat sich am Donnerstag, 5. Juli, gegen 20.30 Uhr in Pfraundorf ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Eine Neunjährige wurde dabei von einem Auto erfasst und so schwer verletzt, dass es auf dem Weg ins Krankenhaus seinen Verletzungen erlag.

Das Mädchen wollte mit einer Freundin mit den Fahrrädern Zielbremsungen durchführen. Dabei nutzten sie eine leicht abschüssige Hauseinfahrt. Der Übungsweg führte über die Zufahrtsstraße zu den Wohnhäusern auf einen gegenüberliegenden Parkplatz. 

Bilder vom Unglücksort:

Tragischer Unfall in Pfraundorf: Neunjährige stirbt

Bei einem der Versuche wurde das Mädchen von einem herankommenden Auto erfasst. Ein Arzt, der in der Siedlung wohnt, begann nach Informationen vom Unfallort sofort mit der Reanimation. Er und auch der herbeigerufene Rettungswagen mit Notarzt konnten dem kleinen Mädchen aber nicht mehr helfen. Es verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus an den schweren Verletzungen. Die Neunjährige trug nach Polizeiangaben keine Schutzkleidung.

Bilder vom Tag nach dem tragischen Unglück:

Der Tag nach dem tödlichen Unfall

Die Staatsanwaltschaft gab ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag, ein Gutachter war am Donnerstagabend vor Ort. Die 54-jährige Autofahrerin und Angehörige des Mädchens wurden von der Notfallseelsorge betreut.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © fib/BR

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser