Gewaltverbrechen in Raubling

Rentner tötet Lebensgefährtin an Weihnachten

+
Das Haus, in dem die 75-Jährige getötet wurde.
  • schließen

Raubling - In den frühen Morgenstunden des zweiten Weihnachtsfeiertages wurde die Polizei zu einer Auseinandersetzung im häuslichen Bereich gerufen. Eine Frau erlag noch in der Wohnung ihren Verletzungen.

Update, 15.30 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Montag, den 26. Dezember, kam es frühmorgens zu einem Einsatz im südlichen Landkreis Rosenheim, dem eine Auseinandersetzung im häuslichen Bereich vorangegangen war. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden der Frau von ihrem Lebensgefährten tödliche Verletzungen beigebracht. Der Mann konnte von der Polizei widerstandslos festgenommen werden.

Alles Weitere ist derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen, die noch vor Ort von der Kripo Rosenheim in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Traunstein übernommen wurden.

Erstmeldung, 14.45 Uhr

Ein 75-jähriger Rentner aus Raubling hat offenbar seine ebenfalls 75-jährige Ehefrau umgebracht. Die genauen Tathintergründe sind noch unklar. Auf Nachfrage von rosenheim24.de bestätigte die Polizei laufende Ermittlungen in dem Fall, konnte aber im Moment nichts näheres dazu sagen.

Wo und wann das Tötungsdelikt genau geschehen ist, ist noch unklar.

+++ Weitere Informationen finden Sie demnächst hier +++

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser