Anschlussstelle Reischenhart wieder frei

"Trümmerfeld": Italiener bei Lkw-Unfall auf A93 verletzt 

+
  • schließen
  • Heinz Seutter
    Heinz Seutter
    schließen

Raubling - Am Donnerstag krachte ein Italiener mit seinem Lkw durch eine Absperrung auf der A93 - und hinterließ dadurch ein Trümmerfeld. Es entstand empfindlicher Sachschaden.

UPDATE, 17.20 Uhr: Polizeimeldung

Glück im Unglück hatte ein 53-jähriger italienischer Sattelzugführer. Er war mit seinem Sattelzug, mit einem Gesamtgewicht von 38 Tonnen, auf der A93 in Richtung Kufstein unterwegs gewesen. Auf Höhe der Anschlussstelle Reischenhart, überfuhr er die Fahrbahnverschwenkung frontal und ungebremst mit etwa 90 km/h. Dabei gingen sämtliche Verkehrszeichen, Lichttechnische Einrichtungen und Baken kaputt und erst nach rund 250 Meter kam der Lkw zum Stehen.

Diesen Unfall konnte unmittelbar eine nachfahrende Streife der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim beobachten, folglich die Unfallstelle umgehend absichern und rasch die erforderlichen Maßnahmen einleiten. Der Fahrer wurde hierbei leicht verletzt. Seine Sattelzugmaschine wurde massiv beschädigt. Der 53-jährige hinterließ durch die Kollision ein Trümmerfeld auf einer Länge von etwa 200 Meter.

Die beiden Fahrstreifen Richtung Kufstein waren kurzfristig blockiert. Die Ausfahrt an der AS Reischenhart war aufgrund der Bergung des Sattelzuges und der Reinigungsarbeiten für etwa drei Stunden gesperrt. Bei der Absicherung der Unfallstelle waren die FF Pang, FF Raubling, FF Pfraundorf, FF Kolbermoor und die Autobahnmeisterei Rosenheim eingebunden.

Der Sachschaden an der Sattelzugmaschine beläuft sich auf rund 17.000 Euro. Der verursachte Sachschaden wird durch die Autobahnmeisterei auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Nach vorläufigen Erkenntnissen hatte der Lkw Fahrer vor dem Unfall gesundheitliche Probleme erlitten.

Bilder: Sattelzug rast auf A93 in Absperrung

UPDATE, 17.04 Uhr:

Wie die Verkehrspolizei Rosenheim auf Nachfrage von rosenheim24.de bestätigte, ist die Anschlussstelle Reischenhart auf der A93 wieder frei.

Über die Ursache und die Verletzung des Lkw-Fahrers will die Polizei in Kürze eine Pressemitteilung aussenden.

UPDATE, 15.38 Uhr:

Am Donnerstag ist ein Lastwagen auf der A93 in eine Absperrung gekracht. Dabei soll sich der Fahrer laut ersten Informationen von vor Ort leicht verletzt haben.

Die Anschlussstelle Reischenhart ist weiterhin gesperrt.

UPDATE, 15.23 Uhr:

Die Bergungsarbeiten auf der A93 dauern an. Nach einem Lkw-Unfall am Donnerstag ist die Anschlussstelle Reischenhart weiter gesperrt. Das bestätigte die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim auf Nachfrage von rosenheim24.de.

Über den Unfallhergang und mögliche Verletzte konnte die Polizei noch keine Auskünfte geben.

Erstmeldung:

Nach einem Lkw-Unfall auf der A93 ist die Anschlussstelle Reischenhart am Donnerstagvormittag gesperrt worden. Die Arbeiten dauern an. Rettungskräfte sind vor Ort. Über Verletzte oder den Unfallhergang ist noch nichts bekannt. Die Polizei ermittelt. *Weitere Infos und Bilder folgen*

hs/anh/jre/Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser