Attacke in Pasing

Mann (55) auf offener Straße ausgeraubt: Täter bedrohen Opfer mit Messer

Zwei Unbekannte attackierten am Sonntag (4. April) einen 55-jährigen Mann in Pasing.

Pressemeldung im Wortlaut:

Pasing - Am Sonntag, 4. April, gegen 19.45 Uhr, wurde ein 55-Jähriger von zwei bislang unbekannten Tätern in der Gleichmannstraße in einem Durchgang aufgefordert, sein mitgeführtes Bargeld sowie eine am Körper getragene Armbanduhr auszuhändigen.

Die Täter bedrohten den 55-Jährigen hierbei mit einem Messer. Der 55-Jährige händigte daraufhin sein Bargeld sowie die Armbanduhr aus (im Gesamtwert von mehreren Hundert Euro). Die Täter flüchteten im Anschluss in unbekannte Richtung.

Der 55-Jährige wurde durch die Tat selbst nicht körperlich verletzt. Er verständigte am darauffolgenden Tag die Polizei.

Das Kommissariat 21 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

Täter 1: Männlich, circa 25 Jahre alt, ca. 190 cm groß, schlanke Statur, schwarze kurze Haare; bekleidet mit einem schwarzen Basecap, dunklem Kapuzenpullover, dunkler Jeans und einer schwarzen FFP2-Maske; er war mit einem Messer bewaffnet

Täter 2: Männlich, circa 180 cm groß, schlanke Statur, dunklerer Hautfarbe; bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpullover, schwarzer Jeans, dunkler Jacke und FFP2-Maske; er hatte eine abgebrochenen Besenstil dabei

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Gleichmannstraße (Pasing) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums München

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Kommentare