Lebensgefährten mit Messer angegriffen

Bad Reichenhall - Am Dienstagabend ist ein Streit zwischen Lebenspartnern eskaliert. Eine Frau stach auf ihren Mann mit einem Messer ein. Polizei und BRK mussten ran:

Eine 49-Jährige verletzte am Dienstagabend, 9. Dezember 2014, bei einem Streit ihren 48 Jahre alten Lebensgefährten mit einem Messer. Das Opfer befindet sich derzeit in einem Krankenhaus, Lebensgefahr besteht nicht. Die Frau ließ sich von der Polizei widerstandslos festnehmen, Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die beiden Lebenspartner waren im Laufe des Dienstagabends in der gemeinsamen Wohnung in einen Streit geraten, bei dem es auch zu Tätlichkeiten gegen die Frau gekommen sein soll. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung nahm die 49-Jährige ein Messer und verletzte damit ihren ein Jahr jüngeren Partner durch einen Stich.

Das Opfer konnte noch selbst zu einer nahegelegenen BRK-Wache gehen und sich dort erstbehandeln lassen. Der Schwerverletzte kam in ein Krankenhaus, Lebensgefahr besteht laut Auskunft der behandelnden Ärzte aber nicht. Die 49-Jährige ließ sich von Beamten der Polizeiinspektion Bad Reichenhall widerstandslos festnehmen. Gegen die Frau wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser