Erdbeben: Drei Schrecksekunden in Bad Reichenhall

Bad Reichenhall - Am Dienstag gegen 20.45 Uhr kam es zu einem Erbeben mit einer Stärke von 3,1 auf der Richterskala. Begleitet wurde die Erschütterung durch ein lautes Geräusch.

Am vergangenen Dienstag gegen 20:45 Uhr konnte man in Bad Reichenhall leichte Erschütterungen und ein lautes Geräusch wahrnehmen. Sogleich liefen bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall und bei der Einsatzzentrale Rosenheim die Telefone heiß, nachdem sich besorgte Bürger nach dem Grund dieses Phänomens erkundigten. Die ersten Vermutungen, dass es sich um ein Erdbeben handelte, wurden von Seiten des Erdbebendienstes bestätigt.

Das Zentrum wurde im Bad Reichenhaller Raum mit einer Stärke von 3,1 (Ml) auf der Richterskala gemessen. Die Ursache für das Beben ist bisher nicht bekannt. Vermutlich handelte es sich um ein im Bereich des Hochstaufen häufiger vorkommendes Schwarmbeben, welches durch Niederschläge verursacht werden soll.

Auf Anfrage der Bayernwelle Südost, teilte das Bayerische Landesamt für Umwelt mit, dass die Erschütterungen noch bis Traunstein zu spüren waren.

Auf Nachfrage von bgland24 teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit, dass keine Schäden infolge des Erdbebens gemeldet wurden.

Quelle: Polizeiinspektion Bad Reichenhall/Bayernwelle Südost

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser