Fetisch-Party im Kurhaus sorgt für Empörung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Reichenhall - Eine Fetisch-Party im Königlichen Kurhaus Bad Reichenhall sorgt derzeit für Empörung. Das Ganze könnte aber nun möglicherweise ein Nachspiel haben:

400 Gäste feierten, laut dem Reichenhaller Tagblatt, Ende Juni im Alten Königlichen Kurhaus in Bad Reichenhall eine Fetisch-Party.

Diese wird allerdings ein Nachspiel haben. Wie die CSU-Landtagsabgeordnete Michaela Kaniber ankündigte, werde das Thema im Finanzministerium als überörtliche Behörde aufgearbeitet. Die Kur GmbH hatte die Party unter dem Motto "Maskenball" genehmigt. Kurdirektorin Gabriella Squarra habe von ihren Mitarbeitern nichts über Auffälligkeiten nach der Party gehört. Da sehe es nach manchem Abi-Ball schlimmer aus, so Squarra. Dennoch werde sie den Vorwürfen nachgehen. Das berichtet der Sender Bayernwelle am Samstag auf seiner Internetseite.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser