Prügel und Bisse für Waldfest-Besucher

Bad Reichenhall - Nach dem Nonner Waldfest sind zwei Besucher von drei Männern attackiert worden. Der eine Besucher bekam die Faust ins Gesicht, der andere wurde gebissen.

Wie am Samstag bekannt wurde, ereignete sich in den frühen Morgenstunden nach dem Nonner Waldfest eine Schlägerei, bei welcher mindestens eine Person erheblich verletzt wurde. Zwei junge Männer verließen gegen 2 Uhr das Stadion, und liefen über den Nonner Steg nach Hause. Dort kamen sie mit drei weiteren, bislang unbekannten, Männern in Streit.

Nach gegenseitigen Beleidigungen kam es zu Schubsereien. Dann erhielt einer der Beiden einen Faustschlag ins Gesicht, weshalb er zu Boden fiel. Der zweite junge Mann wurde durch den Täter zu Boden gerungen. Am Boden erhielt er dann einen Biss in den Daumen. Als der Daumen dann erheblich zu bluten begann, ließ der Täter ab und flüchtete. Die Bissverletzung war so stark, dass sich der Geschädigte ins Krankenhaus zur Behandlung begeben musste.

Gegen den Täter wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. Auffällig war, dass der Täter eine Jeansjacke mit vielen Stickern (Rockerjacke) trug und ostdeutschen Dialekt sprach. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall unter Tel-Nr. 08651/9700 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser