Arbeiten auf der B20 bei Piding

A8-Anschluss Reichenhall in Richtung München gesperrt

Piding/Bad Reichenhall - Ab Mittwoch müssen Autofahrer Geduld haben. Oder große Umwege in Kauf nehmen.

Vom 15. bis 24. November führt die Autobahndirektion Südbayern auf der Bundesstraße B20 im Bereich der Anschlussstelle Bad Reichenhall Anpassungsarbeiten durch, um die Bundesstraße an die umgebaute Anschlussstelle anzubinden.

Dazu muss der Verkehr auf der Bundesstraße durch eine Ampel geregelt werden. Es steht nur eine Fahrspur auf der Bundesstraße zur Verfügung, die im Wechsel jeweils in einer Fahrtrichtung befahren werden kann. Der von Norden auf der Bundesstraße ankommende Verkehr kann nicht direkt in Richtung München auf die Autobahn auffahren, sondern wird über den südlich der Autobahn liegenden Kreisverkehr umgeleitet. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Die Autobahndirektion Südbayern bittet alle Verkehrsteilnehmer, die Bundesstraße B20 im Bereich der Anschlussstelle Bad Reichenhall während der anstehenden Arbeiten großräumig zu meiden. Mit größeren Wartezeiten muss gerechnet werden. Aus Platzgründen ist zur Durchführung der notwendigen Anpassungsarbeiten die Ampelregelung auf der Bundesstraße erforderlich.

Da die Arbeiten unter freiem Himmel stattfinden, sind witterungsbedingte Anpassungen und Änderungen jederzeit möglich.

Pressemitteilung der Autobahndirektion Südbayern

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser