Besoffener Leitplanken-Rowdy wollte flüchten

Bad Reichenhall/Siegsdorf - Erst knallte er in die Leitplanken, dann haute ein Autofahrer ab. Weit kam er bei seiner Flucht aber nicht. Die Polizei stellte auch rasch den Grund fest:

Am Freitag, 5. Dezember, gegen 19.10 Uhr, prallte ein 63-jähriger Siegsdorfer mit seinem Fahrzeug von der B20 kommend an der Anschlussstelle Bad Reichenhall in die seitlichen Schutzplanken des Autobahneinschleifers Richtung München. Zuvor war der Fahrer einer aufmerksamen Zeugin auf der Strecke zwischen Hallthurm und Bad Reichenhall aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen.

Nach dem Einschlag in die Schutzplanke entzog sich der Fahrzeuglenker mit seinem schwarzen Ford seiner Verpflichtung, den Unfall zu melden und flüchtete über die Autobahn. Die Rechnung, sich aus dem Staub zu machen, ging aber insoweit nicht auf, da er in Siegsdorf von einer uniformierten Streife der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein gestoppt werden konnte. Die Beweggründe seines Verhalten waren am durchgeführten Alkoholtest abzulesen. Denn dieser zeigte einen Wert von nahezu zwei Promille Alkohol beim dem Unfallflüchtigen.

Der Mann musste eine Blutentnahme im nächsten Krankenhaus über sich ergehen lassen und den Führerschein in die Obhut der Autobahnpolizisten übergeben. Ihn erwarten nun Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, welche einen längeren Entzug der Fahrerlaubnis beinhalten werden. Zum Glück entstand durch das unverantwortliche Verhalten des Herrn nur Sach- und keinerlei Personenschäden.

Falls Verkehrsteilnehmer, welche zur Tatzeit die Strecke zwischen Hallthurm Richtung Piding befuhren, sachdienliche Hinweise zum Vorgang machen können, werden diese gebeten sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, Tel. 08662/6682-110, in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung VPI Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser