Radlfahrerin (11) stirbt bei Rohrdorf

Nicht der erste Unfall auf Kreisstraße RO26 in dieser Woche

+
  • schließen
  • Martin Weidner
    Martin Weidner
    schließen
  • Julia Grünhofer
    Julia Grünhofer
    schließen

Rohrdorf - Bei einem ganz tragischen Unfall am Mittwochnachmittag ist ein 11-jährige Radlfahrerin von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Bereits am Abend zuvor hatte es auf derselben Straße schon einmal gekracht:

UPDATE, Donnerstag, 8 Uhr - Pressemeldung Polizei:

Bereits am Abend vor dem tödlichen Unfall hatte es auf der Kreisstraße RO26 schon einmal gekracht. Wie die Polizei in Brannenburg mitteilte, befuhr am Dienstagabend um 19.15 Uhr befuhr ein 60-Jähriger mit seinem Auto die Kreisstraße RO26 von Rohrdorf kommend in Fahrtrichtung Achenmühle. Am Ende der Kreisstraße RO 26 wollte dieser nach rechts auf die Kreisstraße RO5 in Richtung Achenmühle abbiegen.

Er musste jedoch verkehrsbedingt warten. Dies übersah ein 47-Jähriger, der hinter dem 60-Jährigen fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei verletzte sich der 60-Jährige leicht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 4.700 Euro.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

UPDATE, 15.50 Uhr: Fotos von der Unfallstelle

Tödlicher Fahrradunfall in Rohrdorf

UPDATE 16.22 Uhr: Mädchen war offenbar auf dem Heimweg

Nach Informationen von der Unfallstelle war die 11-Jährige auf dem Heimweg von der Schule, als sie von dem Auto tödlich erfasst wurde. 

UPDATE, 15.45 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Mittwochnachmittag, kurz nach 14 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße RO26 ein tragischer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang.

Eine 27-jährige Frau aus dem Landkreis fuhr mit ihrem Auto in Richtung Achenmühle. Nach derzeitigem Erkenntnisstand überholte sie auf Höhe der Falkensteinstraße einen vor ihr fahrenden Traktor und erfasste dabei eine 11-jährige Radfahrerin, die die Straße mit ihrem Fahrrad vor dem Traktor überqueren wollte.

Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb das Mädchen noch an der Unfallstelle. Die Kreisstraße ist derzeit bis auf weiteres zur Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Von der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachten zur genauen Klärung des Unfallhergangs angeordnet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Erstmeldung:

Eine Radfahrerin wurde von einem Auto erfasst und erlitt dabei schwerste Verletzungen. Die Kreisstraße ist laut der Pressestelle des Polizeipräsidiums derzeit vollständig gesperrt. 

Nähere Angaben zur Verletzten und dem Unfallhergang liegen derzeit nicht vor. Unsere Redaktion wird zeitnah nachberichten. 

Anmerkung der Redaktion: Aus Rücksicht auf die Angehörigen des verunglückten Mädchens haben wir die Kommentarfunktion unter diesem Artikel bis auf weiteres deaktiviert! Wir bitten um Verständnis!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser