Rolf Märkl führt durch seine Ausstellung

Rosenheim - Im städtischen Museum können Interessierte eine Führung mit dem Künstler durch seine Ausstellung machen. Gezeigt werden Holzschnitte, Zeichnungen und Plastiken.

Kunstinteressierten bietet das Städtische Museum Rosenheim zweimal Gelegenheit zu einem besonderen Besuch der Ausstellung „…bloß keine Schublade!“ des Rosenheimer Bildhauers und Malers Rolf Märkl.

Am Donnerstag, den 24. März um 19.30 Uhr und am Samstag, den 9. April um 14 Uhr begleitet der Künstler die Besucher in Form eines Werkstattgesprächs durch seine retrospektive Schau. Mit 71 Holzschnitten, Zeichnungen, Gemälden und kleineren Bronzeplastiken aus den Jahren 1965 bis 2011 bietet die Ausstellung einen instruktiven Überblick über das Werk des Rosenheimer Kulturpreisträgers in verschiedenen Schaffensperioden.

Im Rahmen dieser Führungen besteht auch die Möglichkeit, sich die neue Monografie „Der Bildhauer Rolf Märkl“ (20 Euro, erhältlich an der Museumskasse) signieren zu lassen. Der Eintritt zu diesen Künstlerbegegnungen mit Rolf Märkl beträgt sechs Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Städtisches Museum: Rolf Märkl - ...bloß keine Schubladen!

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Klaus G. Förg

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser