Nach intensiver Recherche

Neumarkter Schriftsteller veröffentlicht "Der Tag X"

+

Neumarkt-St. Veit - Erneut hat Autor Titus Müller einen historischen Roman veröffentlicht. Mit diesem verbindet er auch seine persönliche Lebensgeschichte. 

In "Der Tag X" geht es um den Aufstand am 17. Juni 1953 in der DDR. Alles schien für 24 Stunden möglich, sogar eine spontane Wiedervereinigung. 

Die Geschichte dreht sich um die Christin Nelly, die auf Grund ihres Engagements in kirchlichen Jugendorganisationen kurz vor dem Abitur von der Schule geworfen wird. Sie verliebt sich in den jungen Uhrmacher Wolf Uhlitz, doch verbirgt vor ihm ihre geheimnisvolle Verbindung mit dem russischen Spion Ilja. Dieser versorgt Nelly mit Nachrichten über ihren nach Russland verschleppten Vater. Das Leben der drei Protagonisten wird bedroht, als sich in Berlin und Halle die Unzufriedenheit mit dem Regime in Massendemonstrationen entlädt.

Für Müller ist das Werk auch eine persönliche Geschichte, denn er ist selbst in der DDR aufgewachsen. Nelly "hätte ich sein können. Als Pastorensohn hätte ich damals kein Abitur machen dürfen", so der Autor im Gespräch mit dem Neumarkter Anzeiger. 

Für den Roman, der am Montag erscheint, habe er eineinhalb Jahre intensiv recherchiert und auch mit Zeitzeugen des Aufstandes gesprochen. 

Lesen Sie den ganzen Artikel am Montag im Neumarkter Anzeiger oder hier auf ovb-online.de 

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser