17 Tage vor Ende der faszinierenden Ausstellung

175.000ster Besucher im "REGENWALD"

+
VKR-Geschäftsführer Peter Lutz, Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, Alexandra, Anita und Ferdinand Kreuzpointner, Juwelier Kerim Bacak, der Leiter des Ausstellungszentrums Lokschuppen Dr. Peter Miesbeck und Frank Weber, Frank Weber, Senior Director Marketing der Firma Kathrein.

Rosenheim - 17 Tage vor Ende der faszinierenden Ausstellung ist es wieder soweit! Der 175.000ste Besucher ist im Lokschuppen Rosenheim und besucht die spannende Ausstellung.

Endspurt im Lokschuppen Rosenheim. Das Ausstellungszentrum Lokschuppen konnte auch in diesem Jahr seine herausragende Stellung unter den Top Ten der deutschen Ausstellungshäuser festigen! 17 Tage vor Ende der Ausstellung besuchte der 175.000ste Besucher die Ausstellung.Ein ganz besonderer Tag für das Team der Veranstaltungs + Kongress GmbH Rosenheim und natürlich auch für die glückliche Gewinnerin.

Eintrittskarten für die REGENWALD-Ausstellung als Weihnachtsgeschenk für die Eltern – das ist eine gute Idee! Das dachte sich Studentin Alexandra Kreuzpointner aus Rosenheim, und sie hatte Recht. Erstens freuten sich ihre Eltern sehr auf den Ausstellungsbesuch, und zweitens brachte dieser Besuch auch Glück. Alexandra Kreuzpointner war die 175.000ste Besucherin in der Regenwald Ausstellung und konnte es kaum glauben. Bereits Anfang Oktober hatte es mit 150.000 Besuchern einen Rekord gegeben.

Für die Familie gab es ein entsprechend großes Empfangskomitee:

Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer überreichte einen Blumenstrauß, der Geschäftsführer der Veranstaltungs + Kongress GmbH Peter Lutzübergab das Begleitbuch zur Ausstellung. Großen Anteil am Erfolg der Ausstellung haben immer die Sponsoren und Förderer des Lokschuppens. Für den Hauptsponsor, die Firma Kathrein, gratulierte Senior Director Marketing Frank Weber. Juwelier Kerim Bacak hatte nicht nur seine wertvollen Armbanduhren, sondern auch zwei Sportrucksäcke im Gepäck. 

Die Wikinger Ausstellung schaut sich die Familie natürlich auch wieder an. Der Vorverkauf dafür läuft bereits und die Eintrittskarten dafür gibt es jetzt für die Oma zu Weihnachten.

Über das Regenwald-Buch freute sich Alexandra Kreuzpointner besonders, da sie es sich selber kaufen wollte. 

Alexandra und ihre Eltern waren sehr begeistert von der Ausstellung und ihre Erwartungen wurden weit übertroffen. „Ich habe nicht gedacht, dass hier so viele Themen aufgearbeitet und präsentiert werden“, sagte Anita Kreuzpointner. „Was uns allen aufgefallen ist: es sind alle Altersgruppen unter den Besuchern vertreten. Von den Schulklassen bis hin zu den Senioren.“

 

Die Ausstellung läuft noch bis zum 29. November 2015

Wer die Ausstellung REGENWALD noch nicht gesehen hat, muss sich sputen:  

Sie läuft nur mehr bis zum 29. November und wird nicht verlängert. Infos zu Führungen, Familien- und Gruppenangeboten gibt es im Internet unter www.lokschuppen.de

 

 

 

 

 

Gina Zeitler/Pressemitteilung VERANSTALTUNGS+KONGRESS GmbH Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser