Am 18. Juli auf dem Rosenheimer Sommerfestival

Frauenpower am Donnerstag: Namika und LEA im Mangfallpark

+
Namika und LEA
  • schließen

Rosenheim - Am 18. Juli treten Namika und LEA auf dem Rosenheimer Sommerfestival auf. Das sollten Sie über die beiden Künstlerinnen wissen:

Das Programm am Donnerstag, den 18. Juli:

  • 18.30 Uhr: Namika
  • 20.30 Uhr: LEA

Namika

Hanan Hamdi, wie Namika mit bürgerlichem Namen heißt, wurde 1991 in Frankfurt am Main geboren. Neben "Namika" hat die Sängerin und Rapperin einen weiteren Künstlernamen, nämlich "Hän Violett", wie auf ihrer Wikipedia-Seite steht.

Sängerin Namika

Ihren Durchbruch erlebte Namika mit ihrem Song "Lieblingsmensch" aus ihrem ersten Album "Nador" im Jahr 2015. Sie schaffte es, Platz Eins der deutschen Single-Charts als Hip-Hop-Act zu ergattern. Damit ist sie laut Wikipedia eine von drei weiblichen deutschen Hip-Hop-Acts, denen dies gelang.

Nach "Lieblingsmensch" erschienen ihre Singles "Hellwach"  (2015) und "Kompliziert" (2016). 2016 war Namika Teil der ESC-Jury.

Nach "Nador" erschien dann 2018 ihr zweites Album "Que Walou". Die dritte Single des neuen Albums, "Je ne parle pas français", war wieder ein großer Erfolg für die Sängerin.

Namika erhielt bisher drei verschiedene Auszeichnungen: 2015 wurde ihr der "Radio Regenbogen Award" in der Kategorie "Newcomer National" verliehen. 2017 erhielt sie die Auszeichnung "European Border Breakers Award" in der Kategorie "Künstler/Künstlerin Deutschland". 2019 dann wurde sie mit dem Radio "Regenbogen Award" in der Kategorie "Künstlerin National" ausgezeichnet.

Sängerin Namika

Namika tritt am 18. Juli um 18.30 Uhr auf dem Rosenheimer Sommerfestival auf.

LEA

LEA wurde 1992 in Kassel geboren und ist als deutsche Singer-Songwriterin und Keyboarderin erfolgreich.

Mit 15 Jahren entdeckte LEA die Plattform Youtube für sich und lud dort Musikvideos hoch, wie es auf ihrer Wikipedia-Seite heißt.. Ihre Ballade "Wo ist die Liebe hin" wurde auf Youtube mehr als 2,8 Millionen Mal geklickt. Das ist der Stand vom 5. März 2019, laut Wikipedia.

2016 veröffentliche LEA ihr Album "Vakuum". In ihren Songtexten teilt sie ihre Gefühlswelt mit den Zuhörern und Fans. 2016 war LEA auch Backgroundsängerin von Mark Forster, zudem stand sie gemeinsam mit Seven und Glasperlenspiel auf der Bühne.

Ihr Song "Wohin willst du?", der von dem DJ-Duo "Gestört aber Geil" zu einem Remix umgewandelt wurde,erreichte Platz Elf der deutschen Charts im Jahr 2017. "Be my now", den Titelsong zur achten Staffel der Sendung "Der Bachelor" war ebenfalls ein Gemeinschaftsprojekt mit den DJs, laut Wikipedia. 2018 erschien ihr zweites Album "Zwischen meinen Zeilen".

LEA spielt am 18. Juli um 20.30 Uhr auf dem Rosenheimer Sommerfestival.

ics

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT