Voting: Ist Rosenheim noch sicher?

+
Tatortabsperrung in der Rosenheimer Weinstraße: Hier wurde Marco G. niedergeschlagen.

Rosenheim - Nach dem tragischen Tod von Marco G. fordert OB Bauer mehr nächtliche Polizeipräsenz. Laut Polizei hat sich die Sicherheitslage aber nicht verschlechtert.

Wie berichtet, wurde Marco G. am 8. September in der Nacht vor dem Lokal "Heaven" grundlos zu Boden geschlagen. Wenige Stunden später verstarb der 21-Jährige.

OB Bauer

Wie die OVB-Heimatzeitungen am Freitag berichten, habe Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer im Stadtrat Rudolf Hötzel (Republikaner) zugestimmt, dass die Sicherheitslage in Rosenheim an den Wochenenden kritisch sei: "Es gibt genügend Eltern, die beklagen, ihre Kinder würden sich nicht mehr sicher fühlen, wenn sie in Rosenheim ausgehen." Bauer wolle sich deshalb an das Innenministerium wenden und darauf hinwirken, dass nachts mehr Polizei in der Innenstadt sichtbar ist.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de sowie in den OVB-Heimatzeitungen.

ANMERKUNG DER REDAKTION: Leider mussten wir die Kommentarfunktion deaktivieren, da wir aufgrund der großen Vielzahl der Kommentare und insbesondere in den Nachtstunden die Kommentare nicht mehr moderierend im Auge behalten können.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser