Boarisch-Diplome für die Festwirte

+
OVB-Sprachpapst Höfer mit dem Gewinner Karl Kies junior

Rosenheim - Der "OVB-Sprachpapst" Armin Höfer verteilte zum Herbstfest-Abschluss Diplome für die mundartlich gestalteten Speiskartn. Wer den ersten Platz belegte:

Alle Diplom-Gewinner mit Höfer (Zweiter von links)

Den ersten Platz belegte die Weinhütte "Zum feurigen Tatzlwurm", repräsentiert von Karl Kiesl junior. Gleichrangig teilten sich den zweiten Platz Auerbräu-Festwirt Andi Schmidt und Sebastian Kirner, Küchenchef und Sohn des Flötzinger-Festwirts Manfred Kirner. Dieser war zur Verleihung leider unterwegs, was Höfer insofern bedauerte, denn man kennt sich noch aus gemeinsamen Bundeswehr-Zeiten in Brannenburg.

"Die Mundart-Speiskarten sind völkerverbindend", meinte Kiesl junior. "Da fragen die Nordlichter die Hiesigen: Wat heißt denn dat nu? - und schon kommt ein Gespräch zustande."

Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: Herbstfest Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser