Am 1. Dezember im Gasthof Höhensteiger

Musikkabarett in Rosenheim: "De Stianghausratschn"

+

Rosenheim - Nicht verpassen: Am 1. Dezember ist "De Stianghausratschn" mit "Ab moang werd alles anders!" im Gasthof Höhensteiger zu sehen. 

Da sitzt sie mit ihrer Gitarre, als könne sie kein Wässerchen trüben, erzählt von den Dingen des Lebens, die alle kennen, singt ihre von Herzen kommenden Lieder dazu und zeigt dabei einen Schalk und einen Witz, dass man aus dem Lachen nicht mehr herauskommt.

Mit neuen Liedern im Gepäck ist "De Stianghausratschn" schon zum zweiten Mal im Gasthof Höhensteiger zu sehen.

  • Wann? 1. Dezember, Einlass 18.30 Uhr, Beginn 20 Uhr
  • Wo? Gasthof Höhensteiger, Westerndorfer Str. 101, 83024 Rosenheim
  • Wo gibt es Tickets?

    Vorverkauf: Gasthof Höhensteiger, Telefon: 08031 86667, TicketZentrum Kroiss Rosenheim, Telefon: 08031 15001
    Kartenversand: Theaterbüro Herwegh, E-Mail: info@herwegh.info, Telefon: 0174 9796191

  • Eintritt: Vorverkauf 13 Euro, Abendkasse 15 Euro

Lieder und Gedichte mit Herz und Humor

Sie selbst sagt über sich: "Bei meinen Liedern und Gedichten, im bayerischen Dialekt, handelt es sich meistens um Geschichten aus dem Leben. Ich singe über die 'bucklade Vawandtschaft' bei der Geburtstagsfeier von der Oma, über den 'Highteckaffävoiautomaten', der viel Pflege und Geduld braucht, über den Bauern der seine Frau auch ohne RTL findet, aber auch über das 'Schickimicki Bussi, Bussi Gehabe' der Hot Wollee. Ich betrachte das Leben auf humorvolle Art und Weise. Natürlich kommt auch das 'Ratschn, Tratschn und Leid ausrichten' nicht zu kurz. Dazu passen aber auch ernstere Themen wie 'es weard Zeit' auch einmal an sich zu denken oder 'grod war olles no in Ordnung'. Jeder kann sich irgendwo wieder finden. Lieder und Gedichte die mit viel Herz geschrieben werden. Manchmoi lustig, manchmoi bläd, manchmoi hintafotzig, manchmoi bäs, manchmoi aba a richtig schee, langweilig weards do quis koam."

Hier finden Sie den Gasthof Höhensteiger:

-ANZEIGE-

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser