Diskussionsabend im Bildungszentrum Rosenheim 

Pro und Contra von Sonntagsöffnungen 

Rosenheim - Am kommenden Dienstag, 18. Oktober, um 19 Uhr findet im Bildungszentrum Rosenheim, Pettenkoferstraße 5, eine Diskussionsveranstaltung zum Für und Wider von Sonntagsöffnungen in der Stadt statt.

Die „Allianz für den freien Sonntag Rosenheim“ lädt ein zum Diskussionsabend über Pro und Contra von Sonntagsöffnungen. In der Veranstaltung kommen Befürworter und Gegner aus dem kirchlichen, kommunalen, wirtschaftlichen, gewerkschaftlichen und rechtlichen Bereich zu Wort. 

Dazu erläutert zunächst Dr. Friedrich Kühn, e iner der besten Kenner der rechtlichen Rahmenbedingungen zu Sonntagsöffnungen in Deutschland, den aktuellen Stand der Rechtsprechung. 

Interessant ist dies vor allem hinsichtlich der Situation in der Stadt Rosenheim in Bezug auf aktuelle und geplante Sonntagsöffnungen. Im Anschluss wird Gelegenheit zur Diskussion und für Fragen aus dem Publikum gegeben. Moderator ist Florian Schrei.

Die Diskussionsteilnehmer

Rechtsanwalt Dr. Friedrich Kühn, Robert Metzger vom Stadtrat Rosenheim, Maria Reiter, Einzelhandelsverband Rosenheim, Wolfgang Janhsen von der IHK Rosenheim und Georg Wäsler von Ver.di als stellvertretender Bezirksgeschäftsführer München und Region stehen als Diskussionsteilnehmer fest. 

Pressemitteilung Katholische Betriebsseelsorge

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © PantherMedia / Uwe Gernhoefer

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser