Einladung der Sternwarte Rosenheim:

Nach den Sternen greifen

Rosenheim - Die Sternwarte Rosenheim bietet neue Ausblicke: Das Teleskop wurde modernisiert und verbessert somit die Beobachtungen deutlich. Jetzt lädt die Sternwarte zu einer Führung ein:

Mit Hilfe einer neuen Computersteuerung findet das Teleskop Sterne und andere Himmelsobjekte noch schneller. Nach aufwendiger Montage- und Testphase lässt sich das Teleskop nun vollautomatisch über den halben Himmel schwenken und wandert automatisch mit dem jeweils beobachteten Objekt.

Diese Neuerung ist eine deutliche Verbesserung für die Himmelsbeobachtungen – sowohl im Astronomie-Unterricht im Wahlfach „Einführung in die Astronomie“ als auch bei den öffentlichen Führungen auf der Sternwarte.

Wir laden Sie herzlich zu einer exklusiven Sternwarten-Führung und Venusbeobachtung mit der neuen Teleskopsteuerung am 18. März, 10.00 Uhr  (alternative Ausweichtermine bei Schlechtwetter am 19. oder 21. März) Professor Elmar Junker, Leiter der Sternwarte, erklärt neben den Beobachtungen, was die neue Steuerung kann und was Besucher der Sternwarte zum Beispiel am bundesweiten Astronomietag am 5. April an der Hochschule erwartet.

Bitte geben Sie uns bis 14. März per Mail an presse@fh-rosenheim.deBescheid, ob wir mit Ihrer Teilnahme an der Presse-Sonderführung auf der Sternwarte Rosenheim (Hochschulstr. 1, Dach des Gebäude D) rechnen dürfen. Wir informieren Sie dann zeitnah über eine eventuelle Terminverschiebung aufgrund der Abhängigkeit der Beobachtungen von der Wetterlage.

Presseeinladung der Hochschule Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser