Erneuter Feuerwehr-Großeinsatz

In diesem Wohnblock brannte es schon 2012

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Rosenheim - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus am Samstagmorgen wurde ein Bewohner lebensbedrohlich verletzt. Schon 2012 gab es dort einen großen Feuerwehreinsatz.  

Wie rosenheim24.de auf Anfrage bei der Pressestelle des Polizeipräsidiums am Montagmorgen erfuhr, gibt es noch keine Neuigkeiten zum Gesundheitszustand des 34-Jährigen. Er wurde am Samstagmorgen mit lebensbedrohlichen Brandverletzungen und einer schweren Rauchgasvergiftung in eine Münchner Spezialklinik gebracht.

Artikel am Samstag: 

Person lebensgefährlich verletzt

Der Brand wurde gegen 6.35 Uhr von einem Bewohner bemerkt. Polizeibeamte mussten die Wohnung im zweiten Stock mit Gewalt öffnen, damit die Rettungskräfte zu dem Bewohner gelangen konnten. Aufgrund der dichten Rauchentwicklung musste das Haus mit rund 60 Bewohner von der Feuerwehr vorübergehend evakuiert werden. Nun ermittelt die Kripo die Brandursache.

Schon im Juni 2012 kam es in dem Wohnkomplex zu einem großen Feuerwehreinsatz: Eine Couch in einem Apartment im dritten Stock fing Feuer. Ein Bewohner wurde leicht verletzt, es entstand ein Brand- und Rauchschaden von rund 30.000 Euro, die Kripo ermittelte im Anschluss

In dem Haus befinden sich vor allem Einzimmer-Apartments. Die Mietpreise sind für Rosenheimer Verhältnisse recht gering.

Fotos vom Feuerwehreinsatz 2012:

Prinzregentenstraße: Brand in Wohnung

mg/ Quellen: jre/Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser