Studenten und Schüler retten sie

Innspitz: Betrunkene Frau aus dem Wasser gerettet

Rosenheim - Eine angetrunkene Frau (51) suchte sich in der Nacht zum Samstag einen gefährlichen Schlafplatz im Freien aus. Als sie in die Mangfall rutschte, griffen Studenten und Schüler ein.

In der Nacht von Freitag auf Samstag suchte sich eine 51-Jährige Rosenheimerin einen gefährlichen Schlafplatz aus.

Im Halbschlaf in die Mangfall gerollt

Die Dame hatte vermutlich zu tief ins Glas geschaut und wollte ihren Rausch zwischen der Mangfall und dem Inn, am Innspitz, ausschlafen.

Da sie sich einen Hang als Schlafgelegenheit ausgesucht hatte, rollte die Dame im Halbschlaf unvermittelt in die Mangfall.

Augenzeugin meldet sich bei rosenheim24.de

Eine Augenzeugin schilderte uns nun über Facebook, was dann passierte: "Durch einen beherzten Sprung eines jungen Studenten der FH Rosenheim ins Wasser, konnte die Frau rausgezogen werden. Eine Gruppe Studenten der FH verständigte daraufhin mit Schülern des Ignaz-Günther Gymnasiums über den Notruf die Rettungskräfte." Gemeinsam retteten sie so der alkoholisierten Frau das Leben.

Die 51-Jährige wurde daraufhin mit dem Rettungswagen ins Klinikum Rosenheim verbracht. Nachdem sie versorgt war und keinerlei gesundheitliche Beschwerden festgestellt wurden, durfte diese zu ihrer Sicherheit bei der Polizei weiterschlafen.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser