Hundehasser auch in Rosenheim aktiv?

+
Google Screenshot
  • schließen

Rosenheim - Nicht nur in Fridolfing im Landkreis Traunstein scheint es einen Hundehasser zu geben. Nun sind offenbar auch in Rosenheim präparierte Würste mit Nadeln und Rasierklingen gefunden worden:

In Fridolfing ist seit rund zwei Wochen ein Hunde- und Katzenhasser unterwegs, der mit Rasierklingen präparierte Würstchen auslegt. Nun tauchen über facebook ähnliche Meldungen auf. Hier warnen User ebenfalls vor Würsten, die mit gefährlichen Gegenständen präpariert wurden.

So sollen in der Nähe des Entsorgungshofes der Stadtwerke Rosenheim in der Innlände und auch auf den Wegen des Kajak Klubs, Würste, mal Wiener mal Debreziner, ausgelegt worden sein. In Ihnen: Rasierklingen und Nadeln. Meldungen darüber sind bei der Polizei Rosenheim allerdings noch nicht eingegangen. Wie der Polizeisprecher Stefan Sonntag gegenüber rosenheim24 sagt, wurde kein aktueller Fall gemeldet.

Sollten diese Meldungen allerdings der Wahrheit entsprechen, bittet die Polizei um Hinweise. "Nur wenn Jemand zur Polizei kommt und den Fall anzeigt, können wir handeln", so Sonntag weiter. Ohne Verdacht sei eine regelmäßige Kontrolle vor Ort nicht möglich. In Fridolfing werden beispielsweise zur Zeit Streifen der Polizei geritten, um einen möglichen Hunde- und Katzenhasser abzuschrecken.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser