Kamingespräch der Wirtschaftsjunioren Rosenheim

Kamingespräch: Anton Kathrein gewährt Einblicke

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Anton Kathrein (7.v.l.), umrahmt von Jorun Klinger-Illner, Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren Rosenheim und Dieter Hanghofer, Organisator und stellvertretener Kreissprecher, ließ die Wirtschaftsjunioren Rosenheim an den Herausforderungen des schnellen Einstiegs in ein Unternehmen teilhaben, verriet spannende Details aus seinem Leben und gab unternehmerische Tipps für die anwesenden jungen Unternehmer und Führungskräfte.

Rosenheim - Am 5. Mai luden die Wirtschaftsjunioren zum traditionellen Kamingespräch in die Historische Weinlände ein. Diesmal war der Unternehmer Anton Kathrein zu Gast:  

Seit 2011 diskutieren die Wirtschaftsjunioren Rosenheim traditionell beim Kamingespräch mit regionalen Unternehmern und Politikern. Am 5. Mai luden die Wirtschaftsjunioren (WJ) Rosenheim zum exklusiven Kamingespräch in die Historische Weinlände in Rosenheim ein.

Dieses Mal war Anton Kathrein Gast und Referent des Abends. Er gewährte den Wirtschaftsjunioren zahlreiche Einblicke in seine Erfahrungen als Führungskraft und Unternehmer. Die auf 20 limitierten Plätze waren erwartungsgemäß schnell vergeben und entsprechend spannend war der Vortrag.

Wann und warum Anton Kathrein sich mit der Nachfolge im Unternehmen beschäftigte, wie und was er mit seinem Vater diskutierte, warum die Mitschüler im Gymnasium bereits Anteil daran hatten und was es mit China auf sich hatte verriet er in der gemütlichen Runde. Mit dem Kamingespräch haben die WJ Rosenheim eine Veranstaltung etablieren können, die einen vertrauensvollen Austausch zu den Themen Führung und ehrbares Unternehmertum ermöglichen.

In der Begrüßung dankte Dieter Hanghofer, stellvertretender Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Rosenheim, Anton Kathrein für seine Bereitschaft Einblicke in sein Führungsverständnis und seine Erfahrungen in Veränderungsprozessen zu geben. Kathrein, selbst Wirtschaftsjunior, stellte seinen Lebenslauf vor und beschrieb ausführlich seinen Einstieg ins Unternehmen. Ein besonderes Augenmerk richtete er auf das Thema „Veränderungsprozesse“, was in einem Weltmarktführer mit langer Tradition eine besondere Herausforderung ist.

Auch beim Thema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ sieht Kathrein eine Aufgabe, die viel Disziplin, Kommunikation und Verständnis erfordert. Der Vortrag entwickelte sich sehr schnell zu einer offenen und lockeren Diskussion zu Führung und Unternehmertum, die bis spät in den Abend fortgesetzt wurde.

Die Veranstaltung war für alle Beteiligten ein großer Mehrwert. Wer zukünftig auch Teil der Wirtschaftsjunioren sein möchte und sie in ungezwungener Atmosphäre einmal kennenlernen möchte, kann am ersten Montag eines Monats um 18.30 Uhr im Rizz in Rosenheim zum Afterwork vorbeischauen.

Pressemitteilung Wirtschaftsjunioren Rosenheim e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser