Eröffnung mit Spitzenmusikern

Konzert zur Wikinger Ausstellung ein tolles Erlebnis

+
Das Konzert zur Eröffnung der Wikinger Ausstellung, ein einzigartiges, unwiederbringliches Erlebnis.

Rosenheim - Das Konzert zur Eröffnung der Wikinger Ausstellung auf der großen Bühne des Kultur- und Kongresszentrums in Rosenheim war eine grandiose Einführung in die Welt des Nordens.

Insgesamt neun namhafte Musiker, darunter die virtuosen ECHO-Preisträger von Quadro Nuevo, das Trio Blasirello und die The Viking Basses mit den Kontrabassisten Didi Lowka und Sven Faller sowie Wolfgang Lohmeier mit seinen nordisch mächtigen Trommel-Rhythmen entführten die Zuschauer in das Reich der Wikinger. Sie interpretierten, jeder auf seine Weise genial, das Leben und die Mythen der alten Wikinger.

Bilder: Das Konzert zur Eröffnung der Wikinger Ausstellung (1)

Eine Premiere gab es für den Chor des Ignaz-Günther-Gymnasiums, der mit über 90 Mitgliedern die Bühne füllte. Er verwies mit alten Liedern in die poetischen Gefilde Skandinaviens. Der Rosenheimer Saxophonist Mulo Francel führte angenehm locker durch die musikalische Reise ins Reich der Wikinger. Der Fotokünstler Mike Meyer sorgte mit seinen imposanten Video- und Fotoprojektionen, zusammen mit der Musik auf der Bühne für eine unvergessliche Stimmung. Erstmals gibt es zu diesem Konzert keine CD. Die musikalische Reise ins Reich der Wikinger blieb damit ein einzigartiges, unwiederbringliches Erlebnis.

Bilder: Das Konzert zur Eröffnung der Wikinger Ausstellung (2)

Erika Rolle

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser