Alle Kinderveranstalltungen sind umsonst

Nacht der offenen Tür: Märchenland Bibliothek

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Schüler des Ignaz-Günther-Gymnasiums organisieren in der Stadtbibliothek eine Nacht der offenen Tür. Mit prall gefülltem Programm und Märchen für Groß und Klein:

Märchen für Groß und Klein  stehen in der „Nacht der offenen Tür“ auf dem Programm. Zum Thema „Rund ums Buch“ organisiert das P-Seminar Deutsch des Ignaz-Günther-Gymnasiums  eine Veranstaltung für alle Neugierigen, Lesebegeisterten und Bücherfans.

Das junge Veranstaltungsteam hat dafür ein abwechslungsreiches und interessantes Programm zusammengestellt. Auf die kleinen Gäste warten  am 4. Oktober ab 17.30 Uhr spannende Märchenlesungen, eine Zaubershow und eine Bastel- und Malaktionen. Als Highlight findet um 20 Uhr eine Autorenlesung für Jugendliche und Erwachsene statt. Die Autorin Daniela Winterfeldt liest aus ihrem Roman „Der geheime Name“ und stellt eine ganz neue Rumpelstilzchengeschichte vor. Das Abendprogramm beginnt um 17 Uhr. Alle Kinderveranstaltungen, und natürlich auch die Nutzung der Bibliothek, sind kostenlos. Karten für die Lesung von Daniela Winterfeldt gibt es wie gewohnt im Vorverkauf und kosten 5,- bzw. 3,- Euro (plus 10% VVK-Gebühr). Für musikalische und kulinarische Abrundung des Abends ist durch den Auftritt einer Band und das Angebot am Buffet und an der Bar gesorgt. Vorbeischauen lohnt sich, denn in diesem Ambiente hat sich die Stadtbibliothek bis jetzt noch nie gezeigt. Das genaue Programmangebot erhalten Interessierte in der Bibliothek oder durch einen Blick auf die Homepage unter: stadtbibliothek.rosenheim.de. Wer die Bibliothek schon immer mal am Wochenende und auch noch durchgehend bis 20 Uhr nutzen wollte, hat dazu am 4. Oktober die beste Gelegenheit. Der Kundenservice ist in eingeschränkter Form möglich. Ab 13 Uhr können die Medien nur über den Rückgabebriefkasten zurückgegeben werden. Die Medienausleihe ist jedoch bis 20 Uhr wie gewohnt über die Selbstverbuchungsplätze möglich.

Hintergrundinformation zum P-Seminar

Das Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung (P-Seminar) unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Studien- und Berufswahl und zeigt auf, welche Anforderungen von Hochschule und Berufswelt gestellt werden. Darüber hinaus arbeiten die Schülerinnen und Schüler etwa ein Jahr lang in einem Projekt mit, das im Kontakt mit außerschulischen Projekt-Partnern verwirklicht wird. Das P-Seminar verfolgt zwei zentrale Ziele: Die Schüler durchlaufen einen individuellen Prozess der allgemeinen Studien- und Berufsorientierung und gewinnen so Berufswahl-kompetenz. Und sie erfahren im Rahmen der über etwa ein Jahr angelegten Projektarbeit mit externen Partnern einen speziellen Einblick, welche Anforderungen von Hochschule und Berufswelt gestellt werden.

IGG

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © IGG

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser