Schadensträchtiger Diebstahl in Rosenheim

Geld aus Automat geklaut: Erfolg für die Polizei

Rosenheim - Bereits am 2. August um 9 Uhr ereignete sich in der Münchener Straße 11 bei der dortigen HypoVereinsbank ein schadensträchtiger Diebstahl aus einem Geldausgabeautomaten. Nun verzeichnet die Polizei einen Erfolg. 

Update, 10.45 Uhr

Aufgrund zahlreicher Zeugenhinweise aus der Bevölkerung zu dem veröffentlichten Bild, konnte der Tatverdächtige innerhalb kürzester Zeit identifiziert werden. Somit konnte durch vorbildlicher Mitwirkung der Bevölkerung ein weiteres Eigentumsdelikt aufgeklärt werden. Die Polizei Rosenheim bedankt sich für die zahlreichen Hinweise.

Erstmeldung

Der 72-jährige Geschädigte war um 9.02 Uhr am Geldausgabeautomaten beim Fahrzeugschalter hinterhalb des Bankgebäudes. Dort wollte er 500 Euro in bar abheben. 

Aufgrund einer Warnmeldung auf dem Bildschirm vergaß der Geschädigte das Bargeld im Geldausgabefach. Etwa 30 Sekunden später kam ein unbekannter Mann vom Parkplatz der Bank und wollte wohl seinerseits Geld dort abheben. Er erkannte, dass sich dort noch Bargeld im Ausgabefach befand und nahm dieses widerrechtlich an sich.

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Identität des unbekannten Täters bislang nicht festgestellt werden. Somit erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein Beschluss bezüglich einer Öffentlichkeitsfahndung mit einem Bild des Tatverdächtigen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Polizei Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser