Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wüste Szenen in Rosenheim

Mercedes-Fahrer tickt aus - Longboard-Fahrer ausgebremst und brutal ins Gesicht geschlagen

Rosenheim - Komplett ausgerastet ist ein Mercedes-Fahrer am Dienstag in Rosenheim: Zuerst bremste er einen Longboard-Fahrer aus - und attackierte diesen dann brutal.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Ein 20-jähriger Mann aus dem Raum Frasdorf fuhr mit seinem Long Board die Brückenstraße in Fahrtrichtung Schlierseestraße. Plötzlich kam der Lenker eines Mercedes angefahren und bremste den Frasdorfer auf seinem Long Board aus. Der Fahrer des Mercedes stieg aus und schlug nach Aussage des Geschädigten dem Frasdorfer mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Der 20-Jährige erlitt Prellungen im Gesichtsbereich, seine Lippe platze auf und fing stark zu bluten an.

Eine unabhängige Zeugin aus Wörthsee konnte den Vorfall ebenfalls beobachten. Über das Kennzeichen wurde ein 51-jähriger Mann aus Vogtareuth ermittelt. Er sei seinerseits vom Frasdorfer durch Zeigen des Mittelfingers beleidigt worden. Die Polizei hat nun die Ermittlungen wegen Körperverletzung, Nötigung im Straßenverkehr und Beleidigung aufgenommen. 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare