Am vergangenen Wochenende

Einbruchsserie in Rosenheim: Kripo bittet weiter um Zeugen-Hinweise 

Rosenheim - Vergangenes Wochenende wurde in mindestens zwei Stadtviertel eingebrochen. Betroffen sind sowohl Bürogebäude und Geschäfte als auch Wohnungen und Häuser. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet weiter um Hinweise: 

Verschiedene Täter sind am vergangenen Wochenende in Wohn- und Geschäftshäuser eingestiegen und haben einen erheblichen Sach- und Stehlschaden angerichtet. Bei der Beute handle es sich überwiegend um Bargeld und Schmuck. Der Sachschaden belaufe sich laut Kripo auf rund 8.000 Euro, der Beuteschaden noch mal auf etliche 1.000 Euro

Diese Straßen waren von der Einbruchsserie betroffen:

  • 83022 Rosenheim, Hoppenbichlerstraße 
  • 83022 Rosenheim, Pfandlstraße 
  • 83022 Rosenheim, Von-der- Tann-Straße 
  • 83022 Rosenheim, Am Esbaum 
  • 83026 Rosenheim, Stadtteil Happing, Happinger Straße 
  • 83026 Rosenheim, Am Graspoint 
  • 83026 Rosenheim, Stadtteil Pang, Gotthelfstraße 
  • 83064 Raubling, Ortsteil Pfraundorf, Hochstraß 2

Möglicherweise stehen die Taten miteinander in Verbindung. "Wirklich sicher können wir das aber erst sagen, wenn die Täter ermittelt sind", so Polizeipressesprecher Andreas Guske. Die Kriminalpolizei werte aktuell noch brauchbare Spuren aus. Diese werden dann zur weiteren Analyse ins Landeskriminalamt geschickt. "Bis wir ein Ergebnis bekommen kann noch einiges an Zeit vergehen", erklärt Guske. "Die Spurensicherung ist bei Weitem noch nicht abgeschlossen." 

Derweil bittet die Polizei Rosenheim weiter um Hinweise aus der Bevölkerung. Noch haben sich keine Zeugen gemeldet. Bürger, die etwas verdächtiges beobachtet haben, mögen sich bitte bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 melden. Auch einen Aufruf auf Facebook hat das Polizeipräsidium Oberbayern Süd gestartet.

Zudem mahnt die Polizei Rosenheim, wachsam zu sein, momentan sei Haupteinbruchszeit. "Verbrecher nutzen Gelegenheiten in der Dämmerung und die früh einsetzende Dunkelheit der Winterzeit - lieber also einmal mehr die 110 wählen", rät Guske. 

mb

Lesen Sie auch:

Tag des Einbruchsschutzes: Polizei gibt Tipps und Hinweise

Polizei will mit diesen Youtube-Videos vor Einbrechern warnen

So haben Wohnungseinbrüche in der Region zugenommen

So können Sie ihre Wohnung sicherer vor Einbrechern machen

Das sagt die Polizei zur Einbruchsgefahr in der Region

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser