Polizeieinsatz bei Partie EHC Bad Aibling - ERC Vilshofen

Nach Rangelei: Fan fällt zwei Meter tief über Brüstung - Kopfverletzung

Bad Aibling/Rosenheim - Am Freitagabend hat es wegen einer Auseinandersetzung während einem Eishockeyspiel einen größeren Polizeieinsatz gegeben. Ein Fan des ERC Vilshofen musste sogar ins Krankenhaus.

Update - Samstag 7.15 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Während dem zweiten Drittel der Begegnung EHC Bad Aibling und ERC Vilshofen kamen zwei Fans der Gastmannschaft nicht den Aufforderungen des Stadionsprechers nach. Ein Gastfan fing an mit einer Fahnenstange gegen die Plexiglasscheibe zu schlagen und da er damit nicht aufhörte, hielt eine bislang noch nicht identifizierte männliche Person aus den Reihen der Bad Aiblinger die Fahnenstange fest und zog so lange bzw. heftig daran, dass der Vilshofener über die Brüstung und ca. 2 Meter tief auf den Boden fiel und sich dabei verletzte. Der Eishockeyfan kam mit Verdacht einer Schulterprellung und einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus nach Bad Aibling.

Durch dieses Ereignis kam es zu einer Rangelei zwischen mehreren Personen beider Vereine, weshalb aus Rosenheim starke Polizeikräfte zum Eisstadion beordert wurden, die schnell die Lager trennen konnten, bevor es zu weiteren Straftaten kam. Da die Stimmung eher aufgeheizt war, blieb die Polizei bis zur Abfahrt des Gästebusses vor Ort.

Zeugen die den Vorfall beobachtet haben und die Person identifizieren können, die an der Fahnenstange des Vilshofener Fans zog, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Aibling unter 08061/9073-0 zu melden.

Erstmeldung - Freitag 22.25 Uhr:

Am Freitagabend hat es wegen einer Auseinandersetzung nach einem Eishockeyspiel einen größeren Polizeieinsatz gegeben. Beamte aus Rosenheim und Bad Aibling waren im Einsatz.  Wie die Polizeiinspektion Bad Aibling auf Nachfrage von rosenheim24.de mitteilte, könnte noch nicht mitgeteilt werden, was genau geschehen sei. Der Vorfall würde derzeit noch aufgenommen. 

Leser hatten die ausrückenden Polizeifahrzeuge beobachtet und sich daraufhin bei der Redaktion gemeldet. 

Leserreporter: 

Dieser Artikel wäre ohne die Hinweise unserer Leser nicht erschienen! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht. Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser