Polizei spendet 7930 Euro an Kinderkrebshilfe

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Polizeipräsident Robert Heimberger übergibt den Scheck an Rosmarie Baumgartner.

Rosenheim - Unter dem Motto "Polizisten mit Herz" sammelten die Mitarbeiter vieler Dienststellen fast 8000 Euro. Das Geld kommt der Kinderkrebshilfe zu Gute:

Nicht alle Menschen haben einen Platz auf der Sonnenseite des Lebens gefunden. Unter dem Motto „Polizisten zeigen Herz“ hat Polizeipräsident Robert Heimberger eine Weihnachtsspendenaktion zu Gunsten hilfsbedürftiger Menschen in unserer Heimat ins Leben gerufen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Dienststellen zwischen Watzmann und Zugspitze beteiligten sich mit großem Engagement an der Spendenaktion. So konnte Polizeipräsident Robert Heimberger am 20. Dezember der Vorsitzenden der „Kinderkrebshilfe Berchtesgadener Land und Traunstein e. V.“, Frau Rosmarie Baumgartner, im Namen aller Bediensteten, einen Scheck in Höhe von 7930 Euro überreichen.

„Soziales Engagement ist für das Polizeipräsidium Oberbayern Süd und seine nachgeordneten Dienststellen eine Herzensangelegenheit. Gerade die Schwächsten in unserer Gesellschaft brauchen Unterstützung und Hilfe; und ganz besonders gilt dies für schwer kranke Kinder,“ so Polizeipräsident Heimberger.

Frau Baumgartner war schon äußerst glücklich und dankbar, als sie von der Weihnachtsspendenaktion zu Gunsten der Kinderkrebshilfe erfuhr, aber die Höhe des Spendenbetrages hat sie nun regelrecht überwältigt. Sie dankte allen Spendern recht herzlich und versicherte, dass jeder Euro krebskranken Kindern und betroffenen Eltern zu Gute kommen wird.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser