Abnehmen und dabei Gutes für die Jugend der Region tun

Rosenheim speckt ab - Jetzt noch schnell registrieren und dabei sein!

+

Rosenheim - Nur noch drei Tage bleiben Zeit, um die YES-Spendenaktion "Rosenheim speckt ab!" zu unterstützen. Die Aktion geht seit dem 27. Dezember bis einschließlich 22. Januar - in diesen knapp vier Wochen kann man also dem Weihnachtsspeck den Kampf ansagen und dabei noch Gutes tun!

Anmelden und dabei sein!

Und so funktioniert's:

Anmeldung und Registrierung ist noch möglich bis einschließlich 6. Januar den ganzen Tag über bei 37°Celsius Indoor + Outdoor Fitness Club in der Gießereistraße 6 in Rosenheim (Teilnahme erst ab 18 Jahren möglich).

Dort wird das Ausgangsgewicht notiert und dann geht’s los! Wichtig dabei ist: jeder kann seine Kilos loswerden, wie er will: durch Ernährung in Kombination mit mehr Bewegung und Sport, oder einfach nur mit einem von beiden. Am 22. Januar ist der Entscheidungstag: jedes Kilo weniger verhilft dann zu mehr Unterstützung für die Jugend! 

Vereine aufgepasst!

Sämtliche Institutionen aus Rosenheim, die sich dem Nachwuchssport oder der Jugendausbildung widmen, können sich ab sofort um diese Unterstützung bewerben. Die Anmeldung eines Vereins oder Einrichtung erfolgt auf Facebook unter www.37grad-celsius.de/abspecken unter genauer Angabe des Tätigkeitsfeldes für Jugendliche. Auf dieser Facebook-Seite findet seit 1. Januar bis 21. Januar ein Voting statt: der Erste erhält 50 Prozent der Spendensumme, der Zweitplatzierte 30 Prozent, der Dritte 20 Prozent. Übrigens: jeder Teilnehmer, der beim Schlusswiegen dabei ist, erhält eine zweite Voting-Stimme und kann so "seinen" Verein doppelt unterstützen!

Weitere Infos unter www.37grad-celsius.de oder per Telefon unter 08031/380808.

Bilder der Auftaktveranstaltung von "Rosenheim speckt ab!"

Anmeldung beim 37°Celsius Indoor + Outdoor Fitness Club

Pressemitteilung ideenreich

-ANZEIGE-

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser