B15 im Rosenheimer Stadtteil Westerndorf gesperrt

Lastwagen überfährt Frau (45) - sie stirbt!

+
  • schließen

Rosenheim - Am Montagmorgen wurde eine 45-Jährige bei einem tragischen Unfall in der Westerndorfer Straße von einem Lastwagen überfahren und tödlich verletzt. Die Angehörigen werden mittlerweile vom Kriseninterventions-Team betreut:

UPDATE, 15.03 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Montag gegen 7.45 Uhr befuhr ein Lastwagen von MAN, die Westerndorfer Straße in Richtung Rosenheim. An der ampelgeregelten Einmündung zur Schlößlstraße bog der Sattelzug, der von einem 51-jährigen Mann aus dem nördlichen Landkreis Rosenheim geführt wurde, nach rechts ab. 

Beim Abbiegevorgang kam es zu einem Zusammenstoß mit einer 45-jährigen Rosenheimerin, die mit ihrem Fahrrad ebenfalls die Westerndorfer Straße befuhr. Durch den Zusammenstoß wurde die Radfahrerin tödlich verletzt. Zur Klärung der Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft die Einbindung eines Gutachters an. 

Die Polizeiinspektion Rosenheim wurde durch die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim unterstützt. Ebenfalls vor Ort waren die Feuerwehren aus Westerndorf St. Peter und Rosenheim, die die Absicherung der Unfallstelle und die Verkehrsregelung übernahmen. Bei dem tödlichen Unfall wird derzeit die Schule, Zeugen und Angehörige durch die Krisenintervention BRK und die NFS mit mehreren Teams betreut.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Tödlicher Unfall in Westerndorfer Straße in Rosenheim

UPDATE, 10.10 Uhr - Unfall passierte beim Abbiegen

Nun gibt es erste Informationen zum Unfallhergang: Wie von vor Ort berichtet wird, fuhr der Lastwagen zum Unfallzeitpunkt wohl auf der B15 (Westerndorfer Straße) von Schechen kommend Richtung Rosenheim und wollte dann nach rechts in die Schlößlstraße abbiegen. Die Radfahrerin war offenbar in dieselbe Richtung unterwegs und wollte die Schlößlstraße geradeaus überqueren.

Der Lastwagenfahrer dürfte die Radfahrerin bei seinem Abbiegemanöver übersehen und überrollt haben. Für die Frau, die etwa 45 Jahre alt sein soll, kam jede Hilfe zu spät. Der Verkehr wird inzwischen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

UPDATE, 9.30 Uhr - Radfahrerin verstorben

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd soeben auf Anfrage von rosenheim24.de bestätigte, waren die Verletzungen der Radfahrerin so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle verstorben ist. Die Polizeiinspektion Rosenheim hat zu dem Fall noch eine Pressemitteilung angekündigt.

Es gibt nach wie vor Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich. Der Verkehr wird von der Feuerwehr geregelt.

UPDATE, 9.20 Uhr - Gutachter an der Unfallstelle

Zum Unfallhergang und zur Identität der Radfahrerin liegen nach wie vor keine neuen Erkenntnisse vor. Inzwischen ist an der Unfallstelle ein Gutachter im Einsatz, der von der Staatsanwaltschaft beauftragt wurde. Er soll klären, wie es zu dem schlimmen Unfall kommen konnte.

Die Erstmeldung:

Das teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in einer Vorausmeldung mit. Ersten Informationen vor Ort zufolge hat ein Lastwagen beim Abbiegen um kurz vor 8 Uhr wohl eine Radfahrerin übersehen und erfasst. Die Frau soll dabei schwerst verletzt worden sein.

An der Unfallstelle sind neben Feuerwehr und Polizei auch der Rettungsdienst und ein Notarzt im Einsatz. Es kommt in diesem Bereich zu massiven Verkehrsbehinderungen. Die B15 ist derzeit zwischen Waldfriedstraße und Töpferstraße voll gesperrt.

Damit scheint sich die Serie an schlimmen Unfällen vom Wochenende fortzusetzen. Bei schönstem Ausflugswetter hatte es in der Region insgesamt drei Tote und zahlreiche Verletzte zu beklagen gegeben.

mw/jre/Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Anmerkung der Redaktion: Aus Rücksicht auf die Angehörigen haben wir die Kommentarfunktion zu diesem Artikel geschlossen. Wir bitten um Verständnis!

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser