Neuer Schulleiter für die Berufsschule I

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Seit 1. Februar leitet Oberstudiendirektor die Staatliche Berufsschule I in Rosenheim. Am 1. Juli wurde er von Oberbayerns Regierungspräsident in sein Amt eingeführt:

Oberstudiendirektor Reinhard Pobel leitet seit 1. Februar die Staatliche Berufsschule I Rosenheim und die Fachschule für Holztechnik. „Wir haben mit Ihnen einen erfahrenen „Schulmanager“ und Pädagogen gefunden und ich freue mich dieses wichtige Amt in Ihre kundigen Hände legen zu können“, betonte Oberbayerns Regierungspräsident Christoph Hillenbrand am 1. Juli bei der Amtseinführung des neuen Berufsschulleiters Pobel in Rosenheim. „An der Berufsschule I Rosenheim sind nach der Generalsanierung die Klassenzimmer und die Werkstätten und Fachräume auf dem höchsten Niveau – so macht Lehren und Lernen Freude“, lobte Hillen-brand den Landkreis Rosenheim.

An der Berufsschule I werden die Schülerinnen und Schüler in Ausbildungsberufen der Berufsfelder Elektrotechnik, Holztechnik, Farbe und Raum, Körperpflege, Ernährung und Landwirtschaft unterrichtet. In enger Zusammenarbeit mit den Betrieben, Innungen und Kammern leistet die Berufsschule I ihren wertvollen Beitrag zur Berufsausbildung im Dualen System. Als Leiter der Fach-schule für Holztechnik wird Pobel die traditionell sehr enge Kooperation der Fachschule mit der Fachhochschule Rosenheim weiterführen. Sein Vorgänger Gerhard Heindl, leitet seit Februar 2014 die Berufsschule Wasserburg. ´

Reinhard Pobel studierte Lehramt für berufliche Schulen in der Fächerverbindung Bautechnik und Arbeitswissenschaft und war seit Mai 2012 Ständiger Vertreter des Schulleiters der Staatlichen Berufsschule Dachau. Als Schulleiter in Rosenheim ist er verantwortlich für die schulische Berufsausbildung von fast 1800 Schülerinnen und Schülern. Er sorgt dafür, dass die Lehrkräfte mit ihrem Fachwissen immer auf dem neuesten Stand sind, aktuellen Anforderungen der Gesetzgebung und der betrieblichen Praxis entsprochen wird und die Qualität des Unterrichts sich ständig auf einem hohen Niveau bewegt.

Zusammen mit dem Sachaufwandsträger, dem Landkreis Rosenheim, wirkt er dabei mit, die technische Ausstattung der Schule auf der Höhe der Entwicklung zu halten. Regierungspräsident Hillenbrand dankte in diesem Zusammenhang Landrat Wolfgang Berthaler für das vorbildliche Engagement des Landkreises für die insgesamt vier Berufsschulen im Landkreis Rosenheim.

Pressemeldung Regierung von Oberbayern

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser